DER FRÜHLING IST ROT

29 04 2011

Das Leben ist wie eine große Waage: Egal wo und wie man steht, man ist immer zu schwer. Aber, und das ist eigentlich das Hauptmerkmal einer Waage: Sie schlägt aus. Das hat sie mit dem Frühling gemeinsam. Heute ereilte mich gleich zweimal der schicksalhafte Ausschlag: Mein „Behelfsbulli“, das rote Stück, der alte T3-Traktor, der verdammte Diesel hat sich mit einem Getriebeschaden nebst Kupplung und Radlager vier Tage vor seinem wirklich dringenden Einsatz krank gemeldet. Doch schon gegen Abend meldet sich Liv, die T2-Königin – zwei Jahre warten wir auf ein aktives Lebenszeichen aus ihrem Koma – sie ist zurück, und zwar kerngesund und strahlend wie der lichte Tag:

Ich rede hier nicht von den wiederholten Motor- und Technikrevisionen. Hier geht es um das Kernstück, das Wohlfühlelement, das Innenleben. Livs Herz ist rot wie Blut, wie die Liebe im Frühling – und aus Leder. Es entzückt und entlockt mir aus tiefster Seele ein kleines nichts desto innigeres E N D L I C H!

Und nun stelle ich sie mir auch schon vor, die Autostrada del Sud, Fenster runtergekurbelt, die Byrds aus dem niegelnagelneuen Retro-Becker-Radio dudeln Chimes of Freedom Flashing und mein Dauergrinsen tut langsam im Kiefer weh. Das Ziel ist klar: Immer Richtung Sonne. Das kann man ja jetzt bequem absitzen. Hoffentlich bald mehr.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: